Mannichl

Oha!

»Der häufig als Parole gebrauchte Begriff ›Nationaler Widerstand‹ wird seit den Verbotsmaßnahmen in den Neunzigerjahren besonders von Neonazis verwendet, aber nicht ausschließlich«, sagte Fromm der Zeitung. »Jedenfalls firmiert unter diesem politischen Label keine bestimmte Gruppe.« (ZEIT Online)

Genau. Und weil es keine bestimmten Gruppen unter dem Titel Nationaler Widerstand gibt (hüstel: nwbb.org räusper: nw-berlin.net), stecken da bestimmt wieder diese Kommunisten dahinter. Kennt man ja, sich erst als linke Autonome verkleiden und dann … ach, halt, das war ja andersrum.
Manchmal kann man gar nicht so viel essen, wie man kotzen möchte.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

logo

»[…]«

Suche

 

Menü

.

>>> Furl
>>> Flickr
>>> Last.fm
>>> Draußen
>>> RSS